EN 1125

Die Norm EN 1125 beschreibt optimale Türverschlüsse für Türen in Rettungswegen. Beschläge an Türen von Flucht- und Rettungswegen sollen ein leichtes Öffnen im Notfall gewährleisten, unabhängig davon, ob die Türen z. B. durch das Abschließen verriegelt oder aus Brand- oder Rauchschutzgründen mittels Schlossfalle nur ins Schließblech eingerastet sind. Ist beispielsweise eine Tür von außen abgeschlossen worden, sollte sie sich möglichst nur mit einer einfachen Handbewegung öffnen lassen. Paniktürverschlüsse nach EN 1125 kommen in öffentlichen Gebäuden oder Gebäudeteilen zum Einsatz, bei denen die Besucher die Funktion der Fluchttüren  NICHT kennen und diese im Notfall auch ohne Einweisung betätigen können.

Schreibe einen Kommentar